Der Schulbetrieb

Seit Corona wurde unser Schulbetrieb auf Einzelstunden umgestellt. Treffpunkt ist eine halbe Stunde vor Beginn der Reitstunde. Denn bei uns wird nicht nur das Reiten an sich erlernt, sondern auch der restliche Umgang wie die Pflege rund um das Pferd oder die Stallarbeit.

Wir bitten um Verständnis, wenn sich aufgrund voller Gruppen sowohl bei den normalen Reitstunden, als auch beim Anfänger-Unterricht an der Longe gegebenenfalls Wartezeiten ergeben und der Einstieg in den Schulbetrieb daher nicht immer sofort möglich ist. An sechs Tagen in der Woche bieten wir den aktiven Mitgliedern den Schulbetrieb an. Eine Unterrichtseinheit entspricht etwa 45 Minuten,  bzw. 20 Minuten an der Longe. Bei einer Einzelreitstunde wird das Pferd unter Aufsicht selbständig aufgewärmt, im Anschluss daran wird mit Hilfe eines Cee-Coches 20 Minuten individueller Unterricht erteilt. Zum Abschluss kann der Schüler sein Pferd noch einige Minuten selbst arbeiten um das erlernte umzusetzen.

Das Angebot reicht von Kinderreiten (Shettystunde) ab 6 Jahren, über eine Einzelreitstunde ab 9 Jahren bis hin zu einer Gruppenspringstunde. Bei Interesse oder Fragen, steht Ihnen die Beauftrage für Sport, Frauke Knopf unter 0172 6216979 gerne zur Verfügung.

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag
ShettystundeShettystundeSchul AGShettystundeShettystundeShettystunde
16 bis 17 uhr16 bis 17 Uhr15 bis 16 Uhr16 bis 17 Uhr16 bis 17 Uhr9.30 bis 11.30 Uhr
GruppenstundeGruppenstundeShettystundeLongenstundeGruppenstundeLongenstunde
17 bisd 19 Uhr17 bis 19 Uhr16 bis 17 Uhr17 bis 18.30 Uhr17 bis 19 Uhr12 bis 14 Uhr
--GruppenstundeSpringstunde-
--17 bis 19 Uhr18 bis 19 Uhr--

Die Reitlehrer

Feste Übungsleiter (weitere Ehrenamtliche stehen als Vertretung zur Verfügung) erteilen Reit- und Longen-Unterricht auf unseren 7 Schulpferden. 
Unser Team setzt sich zurzeit aus 2 kompetenten Reitlehrern zusammen: Frauke Knopf und Petra Weißbrod-Englert.

Fraukes reiterlicher Werdegang:
• 1968 erster Kontakt zu Pferden in Bad Krozingen im Reitverein St. Georg
auf den Schulpferden Wolfram und Fritz
• 1972 – das erste Pony Susi, mit dem ich außer auf Bauernrennen noch keine Ambitionen auf sportliche Erfolge hatte
• 1976 – mit Pony Sultan Beginn der Turnierreiterei
• 1983 Umstieg auf Großpferd. Mit dem zur Verfügung gestellten Holländer-Hengst Golden-Boy die Liebe zur Dressurreiterei entdeckt
• 1985 – Kauf von Alegro, einem vierjährigen Hannoveraner-Wallach von Argentan – mit Hilfe von Herrn Christoph Niemann Erfolge bis zur Dressur Kl. M
• Inhaberin der Reiterabzeichen Kl. III, II
• 1987 Prüfung zum Reitwart (Trainer B Reiten – FN) bei Michael Lämmle, in Sinsheim-Riehen
• Seit 1985 bis Januar 2011 mit Unterbrechungen Unterrichtserteilung auf den vereinseigenen Schulpferden im Reitverein Wiesloch
• Seit Januar 2011 mit dem jetzigen Pferd Don Calvaro (Calle) Einstellerin im Reitverein Nußloch

Kontakt und weitere Informationen: Erhalten Sie über unsere Teamleiterin Frauke Knopf telefonisch unter Mobil 0172 6216979 oder Sie schreiben einfach eine Mail mit Ihren Fragen an knopf.frank@t-online.de


Das Herzstück – unsere Schulpferde

Unsere Schulpferde sind natürlich die wichtigsten Protagonisten in unserem Schulbetrieb. Diese sind bis A-Niveau oder höher ausgebildet und damit sowohl für Anfängerunterricht als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Rose, Geb. 2010
Unsere Dame im Team weiß ihre Reize einzusetzen. Rose ist eine irländische Stute im Scheckenlook. Mit ihrer angenehmen Größe von 1,56 und einem grazilen Körperbau macht sie auf sich aufmerksam. Wie bei allen Stuten muss man etwas einfühlsam mit ihr umgehen. Egal ob Springen, Dressur oder Longenstunde, Rose ist für alles zu begeistern.

Lisbeth, Geb. 2011
Wäre sie ein Mensch, wäre sie eindeutig eine Filmdiva. Laufen Kameras und der Job ruft, verrichtet sie ihre Aufgabe zu 100 Prozent. Sobald man sich in der Freizeit befindet, kommt ein bisschen die Diva raus. Die zehnjährige polnische schwere Warmblutstute muss in ihrem Heimatland eine lupenreine Ausbildung genossen haben. Sie beherrscht viele Dressurlektionen aus dem FF und vermittelt unseren Reitschülern ein Bombengefühl auf ihr. Auf der Koppel hat sie innerhalb von drei Tagen die Spitze der Rangordnung eingenommen und nicht mehr abgegeben. Denn bei ihr reicht ein Ohren anlegen….. und der Rest der Mannschaft geht dann eben an die andere Heuraufe. Und wenn man denkt, wie kann so ein Pferd sportlich sein. Bei ihrem ersten Turnier ließ sie die grazilen Ponys einfach hinter sich und gewann ihre Prüfung. Lisbeth, schön, dass Du Deinen Weg zu uns gefunden hast.

Willy Wonka, Geb. 2008
Auch hier sagt der Name bereits um was für einen süßen Kerl es sich handelt. Knapp über dem Ponymaß begeistert dieser Wallach unsere Reitschüler mit seiner angenehmen Art. Auch er ist im Dressurviereck zu Hause, meistert aber ohne Probleme einen Parcours. Er zeichnet sich durch seine ausgeglichene, ruhige Art aus!

Edelweiß, Geb. 2015
Wie kann man ein pechrabenschwarzes Pferd nur Edelweiß nennen? Das denkt man sich, wenn man diese kleine Knutschkugel die kaum ein weißes Haar hat, so sieht.

Und doch: an ihrer Oberlippe hat sie einen kleinen weißen Fleck, der einen an ein Edelweiß erinnert. Edelweiß, die jüngste im Bunde, kam zu uns mit wenig, bis gar keiner Ahnung von Schulreitern, Halle, Springparcours, Dressur, Longenunterricht und duschen! Ehrlich gesagt, war die ein oder andere Reitstunde sehr, sehr schnell, aber unsere unerschrockenen Reitschüler haben ihr das nötige Vertrauen gegeben. Und mittlerweile ist sie ein verlässliches Longenpferd, ein vorsichtiges, immer noch recht flottes Springpferd und auch sicher bald ein Anfängerpferd. Bis dahin ist sie einfach nur ein tolles Edelweiß mit einem ganz, ganz ehrlichen und sanften Wesen.

Max & Moritz, Geb. 2014
Unsere zwei Shettlandponys begeistern vor allem in den Kinderreitstunden. 3 und 4 Jahre alt waren diese beiden Herren, als wir sie in unserem Team begrüßen durften. Longe, Reitstunde, Stangenarbeit oder Voltigieren ist für diese beiden Kleinen kein Problem. Sie wohnen gemeinsam in einer Box und sind unzertrennlich beste Freunde.

Floki, Geb. 2015
Ist ein typisches Fjordpferd und seit mitte Dezmber 2019 in der Schulpferde-Runde. Mit seinen 6 Jahren zwar noch relativ jung, aber in der kurzen Zeit hat er schon viele Reitschulkinder Herzen erobert. Vielleicht liegt das auch daran, dass er wie sie ein kleiner Quatschkopf, aber einfach nur ehrlich und lieb zu allem und jedem und nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen ist. Er streckt jedem die Nase hin und freut sich dann über jede kleine Knuddeleinheit die er ergattern kann.


Reiten lernen beim RVN –
das kommt auf unsere Reitschüler zu:

Alles dazu können Sie dem verknüpften PDF entnehmen!

Noch Fragen?
Ihr Ansprechpartner rund um den Schulbetrieb ist Frauke Knopf (Beauftrage für den sportlichen Bereich), die Sie unter der Mobilfunknummer 0172 6216979 erreichen.

Außerdem stehen unsere Übungsleiter gerne Rede und Antwort.


Video Nußloch Schulpferdecup, 03.10.2018

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://player.vimeo.com/video/293629704